Jeff Manion:  Zwischenland - Halt finden in Zeiten des Umbruchs

Der Autor trifft scheinbar sehr genau das Gefühl der Menschen in der Gegenwart. In einer Welt da Familien auseinanderbrechen, wo Ängste vor der Zukunft gewaltig zunehmen, wo von der Politik sowieso niemand ernsthaft noch etwas erwartet, wo vielleicht noch Arbeitslosigkeit und Krankheit hinzukommen, da ist das Geschrei und die Verzweiflung groß.

Genau in dieser Situation kommt Jeff Manion daher und bietet uns an mit ihm gemeinsam einen Weg durch eine schwere Zeit zu gehen. Aus eigener Erfahrung heraus, kann uns der Pastor aus Michigan keine Erholungsfahrt versprechen, aber er will, dass wir den anstrengenden Weg aus dem Tal heraus finden und anschließend gestärkt wieder in die Zukunft blicken können.

Fünf Teile hat sein Buch. Es sind gleichsam die Schritte die er uns beibringen will zu gehen:

Klagen

Zusammenbruch

Gotte Fürsorge

Disziplin

Wachstum

Diese einzelnen Schritte verbindet Manion geschickt mit der Wüstenwanderung Israels und mit seinen ganz perönlich im Leben gemachten Erfahrungen. Dieses Buch ist kein theoretisch zusammengeschriebener Fahrplan für das Unterrichtsfach Geistliches Wachstum. Es ist ein bewegendes Zeugnis eines Mannes der genau weiß wovon er schreibt und der seinen Leser teilhaben lässt an seinen Erfahrungen. Dabei spielt der Autor nicht den Oberlehrer, er schreibt auch von Zweifel und Selbstzweifel, sein Ergebnis allerdings ist Entschädigung für jegliche Durststrecken.

Wer sich Jeff Manion anvertraut, dem ist geistliches Wachstum sicher!

Gerth Medien, ISBN 978-3-865-91659-4, Preis 14, 99 Euro

 

Nach oben