Dr. Tobias Faix: Vater - Tochter - Dialoge

Humorvoll, aber auch nachdenklich machend habe ich das Büchlein von Tobias Faix genossen.

Sehr weit ins Private hinein lässt der Autor seine Leser hineinschauen in seine erlebten Vater - Tochter - Dialoge, aber auch ins Familienleben. Während der Leser mal einen wortlosen Vater Faix erlebt, spielt natürlich im frommen Hause Faix auch der liebe Gott eine Rolle. Da wird im Alltag der Marburger Familie  ein Leben mit Gott spürbar.

Dr. Tobias Faix hält Momente fest, an die sich Väter gern erinnern werden, selbst  wenn sie bereits Großväter sind . . .

Empfehlenswert!

Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3-868-27310-6, Preis 7, 95 Euro

 

Der Autor des Buches, der Marburger Theologe Dr. Tobias Faix, beantwortete bücherverändernleben nun folgende Fragen:

Hallo Tobias, Deine soeben erschienen Vater - Tochter - Dialoge habe ich gern gelesen. Auf den ersten Blick kommt das alles humorvoll rüber, einiges hat aber auch geistlichen Tiefgang. Wie ist das eigentlich für Dich als Vater, der ja so ganz nebenbei auch Theologe ist, wenn er seiner Tochter nicht die Frage beantworten kann:  "Wie alt ist Gott?"


 Naja, so gemischt. Auf der einen Seite ist es frustrierend zu erleben mit welcher Leichtigkeit meine Kinder meinen Glauben und meine Theologie hinterfragen und an die Grenzen bringen. Auf der anderen Seite bin auch stolz auf sie und die Fragen bringen mich selbst zum Nachdenken.

Deine beiden Töchter wurden 2000 und 2002 geboren, was sagen sie zu dem jetzt erschienen Buch?

Sie haben das ja selbst entschieden. Als der Verlag auf uns zu kam, haben wir uns zusammengesetzt und uns alle gesammelten Dialoge gegenseitig vorgelesen und dann haben wir abgestimmt, welche Dialoge ins Buch kommen und welche draußen bleiben, weil sie zu peinlich waren oder so. Dann war das natürlich ein sehr aufregender Prozess und die Kids konnten sich das gar nicht so richtig vorstellen und als sie dann plötzlich das Buch in ihren Händen hielten waren sie natürlich super stolz! Jetzt werden sie fleißig an Opa, Oma und Freunde verteilt!

Du hast grad die Theologie angesprochen. Geschmunzelt hab ich beim Lesen desöfteren, wenn es für Dich mal wieder eine theologische Frage gab auf die Du nicht so recht zu antworten wusstest. Was machen solche Fragen mit Dir?

Es zeigt mir und auch den Kindern, dass es einen Unterschied zwischen Glauben und Wissen gibt. Wir glauben an Gott und dies bedeutet auch, dass wir nicht auf alles eine Antwort haben können. Aber natürlich hätten wir das immer gerne und ich natürlich auch. Aber gerade die Familie ist ja ein geschützter Raum in dem ich ehrlich sein kann und nicht so tun muss als ob ich alles wüßte.

Wie hart war der Papa Faix, der ja wohl HSV Fan ist, eigentlich wirklich getroffen, als die Tochter ihm erklärte, dass sie ab sofort Bayernfan ist?

 Das ist ehrlich hart.  Also auf der einen Seite ist das natürlich ein großer Spaß bei uns in der Familie und Lilly fragt mich jedes Wochenende wie denn die Bayern und der HSV gespielt hat und meist ist das ein Triumphzug für sie, auf der anderen Seite hege ich tatsächlich keine Sympathien für die Bayern….

 Fällt es Dir leicht zuzuschauen wenn die Töchter andere Lebens - und Glaubensantworten für sich entdecken und auch favorisieren?

 Vom Kopf her ist das gar kein Problem, unsere Kinder dürfen ihren Weg gehen, aber vom Herzen brauche ich manchmal ein bisschen länger. Und manchmal haben die Entscheidungen ja auch Auswirkungen auf das ganze Familienleben. Als Lilly entschieden hat Vegetarierin zu werden hat dies auch unsere Essgewohnheiten umgestellt. Und wir sind ja erst am Anfang, die Pubertät geht erst los, die großen Herausforderungen kommen noch…

 Oh ja die Vegetarierdiskussion, da stecken wir auch grad mitten drin. Was glaubst Du warum sollte jemand Dein Buch kaufen?

Ich glaube, dass die Ehrlichkeit der Dialoge und die unbefangene Sicht der Kids  ein echtes Lesevergnügen ist und der Mehrweit ist sozusagen, dass es viele interessante Themenbereiche gibt, die humorvoll zum eigenen Nachdenken anregen. Ein richtiges Familienvorlesebuch und für Singles macht es vielleicht Lust auf Kinder und Familie!
 
 Dein Buch kommt mit großer Leichtigkeit daher, wird es Spuren bei Familie Faix in Marburg hinterlassen und welche Spuren wünscht Du Dir für den Leser?

Das Buch ist für uns als Familie ein echter Schatz. Das haben wir aber auch erst jetzt, im Nachhinein gemerkt als wir die ganzen gesammelten Dialoge uns vorgelesen haben und uns die Situationen wieder eingefallen sind. Es ist ein kleines geschichtliches Dokument der Familie Faix. J Interessant ist auch, wie die Kinder damit umgehen, wie sie ältere Dialoge lieben oder jetzt auch kritisch sehen. Wir hoffen natürlich, dass diese Leichtigkeit die Leser berührt, sie zum Lachen und zum Nachdenken bringt. Einige Leute werden sich auch über unsere Ehrlichkeit aufregen, was aber in Ordnung ist. Am meisten freue ich mich, das einige Väter sich melden und sagen, dass sie das jetzt auch machen. Das finde ich super und dann hat sich das Buch schon gelohnt. Vielleicht wird es zu einem „Vateremanzipationsbuch“!

 

 

 

                                           Autor Tobias Faix mit seinen beiden Töchtern

 

 NEU: ab sofort könnt Ihr über diesen Beitrag auch auf unserer Facebookseite diskutieren.

http://www.facebook.com/pages/B%C3%BCcherver%C3%A4ndernleben/302273256481601?v=wall

 

Nach oben