Daniel Friedrich Sturm: Peer Steinbrück

Der Autor dieser Biografie arbeitet akribisch die Lebensstationen von Peer Steinbrück ab, ohne dabei zu langweilen. Wär hätte schon gedacht, dass der beliebte Politiker als einer der schlechtesten Schüler seines Jahrgangs die Schule verließ. Jahre später erst hat er das Abi nachgeholt um studieren gehen zu können.

Beliebt ist Steinbrück heute vor allem wegen seiner klar formulierten Stellungnahmen. "Klare Kante" wir bei ihm geschätzt. Der Autor schreibt aber auch sehr genau warum Steinbrück sich dies erlauben kann. Er hat kein SPD Parteiamt mehr, muss auf niemanden Rücksicht nehmen. Dies befreit sicher im kommentieren des Tagesgeschehens. Sollte er 2013 tatsächlich zum Kanzlerkandidaten ausgerufen werden, einiges deutet darauf hin, wird er sich mit seiner "Klaren Kante" ein wenig einschränken müssen.

Bei Daniel Friedrich Sturm habe ich das Gefühl, er beschreibt nicht eine Persönlichkeit aus besonderer Verbundenheit oder Verehrung heraus, ständig versucht der Autor beide Seiten einer Medaille zu beleuchten. Dies schmälert nicht die Beliebtheit des 65 jährigen SPD Politikers, dies lässt aber diese Biografie äußerst glaubhaft erscheinen!
 
dtv, 978-3-423-24924-9, Preis 14, 90 Euro

 

Nach oben