W.I.Thomas:  Christus in euch

Mit einem sehr schönen Geleitwort führt uns Hartmut Bärend zum Werk des englischen Evangelisten W.I.Thomas. Bärend berichtet von Begegnungen mit dem Autor. Thomas prägte den Satz: "Nicht wir für Jesus, sondern Jesus durch uns." Dieser Satz, so Bärend heute, ist und bleibt aktuell.

Wenn das vor uns liegende Buch auch schon Jahrzehnte auf dem Buckel hat, so kann es doch für viele Menschen, die sich aufrichtig Christen nennen, eine gute Anleitung sein, nicht still zu stehen, sondern sich in der Beziehung zu Christus weiterzuentwickeln. Bärend nennt das so: "Die Bekehrung ist das eine. Aber wie steht es mit dem Leben als Christ?" Eine Frage die heute aktueller denn je ist.

In seinem Buch dann beschreibt W.I.Thomas wieviel Dynamik in das eigene Leben kommt, wenn man bereit ist sich auf Christus einzulassen. Äußerst bibelnah, mit seiner Vielzahl biblischer Zitate untermauert der Autor seine Worte und Ansichten. So hatte ich beim Lesen des Buches immer die Bibel dabei, denn oftmals reichte mir das kurze biblische Zitat nicht aus.

In zwölf Schritten beziehungsweise Kapiteln beschreibt Thomas in sehr eindringlichen und auch persönlichen Worten, wie er sich ein Leben vorstellt, in dem Christus Regie führt. Unbequeme Fragen stellt er seinem Leser dabei und rückt auch Begrifflichkeiten, die heute oft nicht mehr als alltagstauglich anerkannt werden, ins rechte Licht. So beginnt für ihn das ewige Leben nicht erst mit dem Tod, wie es heute oft Sonntags von den Kanzeln zu hören ist. Für den Autor gehört das ewige Leben als Auftrag mitten in den Alltag hinein. An dieser Stelle verweist Thomas auf 1. Joh 5, 11 - 12.

Auf jeder Seite des Buches stehen etwa 5 Bibelzitate, die den Lesefluss doch hin und wieder etwas stocken lassen, aber Thomas beweist damit eben wie dicht er sich an der Bibel orientiert und wie wörtlich er sie auch nimmt.

Für Christen ist dieses Buch ein aktueller Wegweiser auf ihrem Weg der Nachfolge!

SCM R. Brockhaus, ISBN 978-3-417-26437-1, Preis 10, 95 Euro

Auf unserer Facebookseite könnt ihr gern über dieses Buch reden:

http://www.facebook.com/pages/B%C3%BCcherver%C3%A4ndernleben/302273256481601?v=wall

 

Nach oben