Wilfried Bommert: Bodenrausch

Schon beim ersten Aufschlagen des Buches wird das Problem deutlich. Auf einer Weltkarte wird farblich dargestellt welche Staaten Agrarland kaufen beziehungsweise pachten. Äußerst interessant kommt ein nächster Vergleich hinzu. Es wird auf dieser Karte auch dargestellt wo gehungert wird. Fazit auf einen Blick: Da wo verkauft wird, da wird gehungert!

Der studierte Agrarwissenschaftler Dr. Wilfried Bommert macht in seinem Buch darauf aufmerksam, dass ein brutaler Zusammenhang zwischen Boderverkäufen und dem dramatischen Anstieg der Lebensmittelpreise besteht. Klar und deutlich nennt er die Bodendealer beim Namen. Die Weltbank kommt dabei nicht gut weg und was das Entscheidende an diesem Buch ist, es klagt nicht nur an, es jammert nicht nur über den Ist - Zustand, nein, Bommert fordert uns Leser heraus. Der Autor zeigt sehr deutlich, dass nur eine starke Zivilgesellschaft hier in den Ländern der satten Leser etwas gegen die neue Form der Versklavung anderer Staaten tun kann.

Wilfried Bommert klärt auf und nimmt seine Leser in die Verantwortung. Mit diesem Buch wird der Leser nicht so schnell fertig, es verfolgt einen!

Eichborn, ISBN 978-3-847-90005-4, Preis 19,99 Euro

Nach oben