Georg Schweisfurth: Bewusst anders

Es gibt die Ökos die mit ihrem Petersilientopf auf dem Küchenfenster meinen die Welt zu retten. Die nächste Steigerung sind dann die, die wöchentlich mit wechselnden grünen Abokisten voller Obst und Gemüse den Aufstand der Ökos proben. All das sind Anfänge, aber was Georg Schweisfurt und seine Familie seit vielen Jahren tun, dass ist die generelle Kehrtwende die ebenso gut auch hätte schief gehen können. Dann wäre der alteingesessenen Bauernfamilie, die sich auf Tierhaltung spezialisiert hatte, die Lebensgrundlage entzogen worden. Den Mut zu diesem Schritt der Schweisfurths ist noch heute zu bewundern.

Der Sohn der Familie, der Autor dieses Buches ist, zeigt sehr deutlich den ungeheueren Schritt hin zur ökologischen Pionierarbeit innerhalb unserer Gesellschaft. Was Anfangs belächelt oder für verrückt erklärt wurde, ist heute nichts besonderes mehr in der deutschen Landwirtschaft. Neben all den interessanten geschichtlichen Ausflügen in das Familienunternehmen der Schweisfurths, sind die Blicke des Autors weit über den Tellerrand über aus wertvoll. Egal ob nun in Japan oder sonst wo, Öko Pioniere gibt es fast überall.

Georg Schweisfurth hat mir einen interessanten Einblick in die Welt des Öko - Bauern gewährt. Ganz so nostalgisch wie ich bislang dachte, ist er nicht, aber enorm wichtig für uns alle und eben darum ist es wichtig, dass dieses Büchlein gelesen wird!

dtv, ISBN 978-3-24951-5, Preis 14,90 Euro

Nach oben