Tahar Ben Jelloun: Zurückkehren

 

Mohammed kam vor fast einem halben Jahrhundert von Marokko nach Frankreich. Jetzt ist er alt und seine Kinder sind ihm fremd geworden. Er, der Muslim ist eng mit seiner Religion verbunden bis heute, seine Kinder  sind in Frankreich groß geworden und sehen alles viel lockerer und zum Teil auch ganz anders.

Der alte Mann ist traurig darüber. Einer seiner Söhne hat sogar eine Christin geheiratet. Sein anderer Sohn, Rachid, nennt sich heute Richard. Schämt er sich Muslim zu sein?

Tahar Ben Jelloun hat mit diesem Buch einer verlorenen, inzwischen alt gewordenen Generation ein Denkmal gesetzt. Es gibt viele Alte wie Mohammed. Ihrer Religion haben sie die Treue gehalten, haben Jahrzehnte für den Wohlstand Westeuropas gearbeitet und sind darüber heimatlos und im schlimmsten Fall familienlos geworden. Ein bitteres Ende.

In einen Traum flüchtet sich Mohammed. Er will zurück nach Marokko. Dort will er seine Familie wieder vereinen. Mohammed träumt vom Frieden den es nicht geben wird. Tahar Ben Jelloun hat mit diesem Werk ein bitteres und sehr nachdenklich machendes Meisterwerk geschaffen.

 

Christian  Döring

 

Berlin Verlag, ISBN 978-3-8270-0905-0, Preis 19,90 Euro

 

http://www.amazon.de/Zur%C3%BCckkehren-Tahar-BenJelloun/dp/3827009057/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1272887507&sr=8-1

Nach oben