Luigi Carlo De Micco:  Wie Sie bekommen was Ihnen zusteht

 

Der Autor verspricht, mich mit einer neuen Kommunikationsmethode bekannt zu machen, die mir die Möglichkeit verschafft: "zu bekommen, was Ihnen zusteht". Also neugierig bin ich schon mal, wer will nicht bekommen was ihm auch zusteht?

Zunächst outet sich De Micco als Paul Watzlawick - Schüler und jemand der der Psychologie sehr distanziert, wenn nicht sogar ablehnend gegenübersteht. Dem Deutschitaliener kommt es in den zwischenmenschlichen Beziehungen auf eine völlig neue Qualität der Kommunikation an. Er beklagt unter anderem die fehlende wechselseitige Kommunikation.

Was sein Buch äußerst spannend macht ist die Aneinanderreihung von zahlreichen Beispielen. So steigt er gleich zu Beginn in einen Entführungsfall ein, bei dem er als Vermittler agiert. Wie er dies tut ist beeindruckend.

Durch die Vielzahl seiner beschriebenen Beispiele, egal ob aus seinem persönlichen Umfeld oder aus der großen Politik, die er durchweg spannend beschreibt, bemerkt der Leser beinah nicht wie schnell er auf der letzten Buchseite angekommen ist. Mir ging es auf der letzten Seite so, dass ich mich verblüfft gefragt habe: Und worin besteht nun die völlig neue Kommunikationsmethode?

Erst dann habe ich begriffen wie sehr die vom Autor beschriebene Kommunikation, dass eigentlich wichtige an den vielen Beispielen war und ich habe vieles mit anderen Augen noch einmal gelesen. Vieles wird doppelt erzählt, macht dann aber klar, dass gerade an jenen Stellen ein Umdenken von Nöten ist um eben zu "bekommen was Ihnen zusteht". Damit sind nicht in erster Linie die große Gehaltserhöhung gemeint wie der Titel vielleicht vermuten lässt.

Luigi Carlo De Micco glaubt daran, dass Träume die Welt verändern können, aber er sagt ganz deutlich, dafür müssen wir etwas tun. Kommunikation ist ein erster Schritt um die Welt zu verändern. In diesem Buch kann jeder Leser seine Meinung mit der des Autors vergleichen und eigene Schlüsse ziehen. Schreiben kann De Micco spannend und mitreißend, lernen muss der Leser selbst.

In einem Gespräch mit CNN sagt der Autor: "Klar kann man die Welt verändern. Wir sehen es ein wenig jeden Tag, wenn wir nur die Augen aufmachen. Schauen Sie, verändern Sie zum Beispiel die Lebensumstände nur eines einzigen, hilfsbedürftigen Kindes irgenwo auf dieser Erde und dieses Kind überlebt und dieses Kind entwickelt sich möglicherweise zu einem neuen Goethe, Einstein oder Martin Luther King, dann verändern Sie die Welt . . ."  Diesen wichtigen Grundgedanken vermittelt der Autor in seinem Buch sehr gut und er weist mit klaren Worten und unverbrauchten Einsichten auf seine neue Kommunikationsmethode hin.

 

Christian  Döring

 

Xlibris Corp, ISBN 978-1-4535-1888-5

 

 

 

Nach oben