Lawrence G. MCDonald:    Wie Lehmann Brothers zusammenbrach

 

Der Autor dieses Buches ist nicht irgendwer. Bis 2008 war er stellvertretender Leiter der Abteilung Handel mit Distressed Debts und Wandelanleihen bei Lehmann Brothers.

Mit diesem Buch legt Mc Donald Zeugnis ab. Er beschreibt wie er wurde was er war und was er heute ist. Es klingt nach dem großen amerikanischen Traum vom Tellerwäscher zum Millionär. Im Falle von Mc Donald müsste es dann heißen vom Kotelettverkäufer zum großen Angestellten von Lehmann Brothers und vor allem vom Frühwarner den niemand hören wollte.

Der Autor hatte also sehr gute Einblicke in die Bank und in die oberste Führungsriege. Er schrieb dieses Buch um allen Interessierten Haut nah zu schildern wie unsere Märkte funktionieren und was im vorliegenden Falle falsch gelaufen ist und er möchte aus dieser Katastrophe Lehren ziehen und spricht in seinem Buch ganz offen darüber.

Mag dieses Buch auch umstritten sein. Für mich ist es eine Mischung aus Biografie und Finanzwirtschaft. Ein interessantes Buch mit Krimicharakter, dass den Leser hinter manch eine Kulisse schauen lässt, die wir Normalbürger eigentlich sonst nicht durchschauen.

 

Christian  Döring

 

Hoffmann und Campe, ISBN 978-3-455-50156-8, Preis 22, 00 Euro

Nach oben