Anne Christina Mess:  Wenn ich das geahnt hätte

 

Das Thema Suizid, das die Psychotherapeutin Anne Christina Mess in diesem Buch in aller Offenheit angeht, wird in der Öffentlichkeit noch immer als Tabuthema behandelt.

In dieser nun zweiten überarbeiteten Auflage fragt die Autorin: "Was löst ein gelungener Suizid bei Hinterbliebenen und Helfern aus?" Sie geht dabei auf Probleme bei Angehörigen und Helfern ein und zeigt Wege der Aufarbeitung auf.

Sie nennt Zahlen und Fakten, auf sehr interessante Weise, aber doch für jeden verständlich die unterschiedlichsten Entstehungstheorien die zum Selbstmord führen können. Dabei geht sie auch auf die Frage ein, ob es wirklich so ist, dass einige Menschen besonders gefährdet sind.

Ein leider zu kurz geratenes Kapitel, ist ihr Ausflug in die Bibel. Sie ist der Suizidalität in der Heiligen Schrift auf der Spur.  In einem anderen Kapitel spricht sie über Hilfen mit biblischem Hintergrund. Wie ist es wenn sich Christen umbringen? Immer wieder scheiden sich die Geister an dieser Frage und es kommt zu heftigen Streitgesprächen.

Die Antworten und die Hilfen die Anne Christina Mess in ihrem Buch anbietet sind gut und können für Hinterbliebene und Helfer eine Hilfe sein um in ihren Alltag zurückzukehren.

 

Christian Döring

 

Brendow, ISBN 978-3-86506-302-1, Preis 12,95 Euro

http://www.amazon.de/Wenn-ich-geahnt-h%C3%A4tte-Mitbetroffene/dp/3865063020/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1272613065&sr=8-1

 

Nach oben