Michael Nerlich:  Umberto Eco

Der Verlag nennt dieses Buch zwar Biografie, hätte es aber auch packenden Roman nennen können. Im vorliegenden Buch begegnet uns nicht nur der Autor von "Der Name der Rose".

Der facettenreiche Eco hat wesentlich mehr zu bieten. Michael Nerlich beschreibt Ecos große Werke und begründet genauestens warum diese Bücher so etwas wie Ergebnisse aus Ecos Lebensstationen sind.

In diesem Buch begegnet mir der Wissenschaftler, der Philosoph und vor allem immer wieder der politisch Denkende Umberto Eco. Der Berlusconifeind Eco wird mir während des Lesens immer vertrauter und sympathischer.

Wenn deutsche Kritiker oder auch Feuilletonschreiber Umberto Eco oft stiefmütterlich behandeln, wie der Autor berichtet, dann fällt mir dazu nur ein:

Wer Eco hat verkannt,

hat sich selbst verbannt.

Seine deutsche Leserschaft steht wie immer geschlossen hinter ihm. Erstens sind seine Bücher grandios und wir wissen nun genauestens wer hinter diesen Büchern steht.

 

Christian  Döring

 

francke Verlag, ISBN 978-3-7720-8353-2, Preis 29, 90 Euro

Nach oben