Muhl, Meller, Heckenhahn:  Tatort Eulau

 

Vor fünf Jahren haben Wissenschaftler im Naumburger Ortsteil Eulau einen sensationellen Fund gemacht. Sie entdeckten die einzigartigen Gräber und fanden die Skelette von 13 Frauen, Männern und Kindern. Liebevoll hatten ihre Angehörigen sie vor 4600 Jahren bestattet, jedoch grausam müssen sie gestorben sein.

Dieses reich bebilderte Buch stellt die Menschen vor die damals in Eulau gelebt haben und immer wieder versuchen sie hinter das Geheimnis und das Verbrechen an den 13 Einheimischen. Archäologen, Naturwissenschaftler und selbst Kriminologen vom BKA waren am Fundort und haben nun das Rätsel des Familienmordes gelöst.

Dieses Buch deckt nicht nur das Verbrechen von Eulau auf, es entält die statements von mehreren international anerkannten Forschern und es bringt uns eine Zeit näher von der wir bis heute nicht all zu viel wissen.

Gerade auch für Jugendliche dürfte dieses Buch eine Bereicherung sein. Es ist nicht nur ausgerichtet auf die Vermittlung von geschichtlichem Fachwissen, sondern es erzählt auch eine packende Story. Immer wenn im Buch die Texte gelb unterlegt sind wird die Story weiter erzählt. Fachwissen gepaart mit einer guten Geschichte wird hier pädagogisch klug gemacht transportiert.

 

Christian  Döring

 

Theiss, ISBN 978-3-8062-2401-6, Preis 22, 90 Euro

Nach oben