Len Fisher:  Schwarmintelligenz

 

Ganz sicher haben Sie schon einmal einen Vogelschwarm am Himmel beobachtet. Vielleicht auch schon einmal eine Ameisenkolonie? Schwärme von Heuschrecken und Bakterien kennen Sie sicher, so wie ich auch, nur aus dem Fernsehen.

Das spannende an diesem Buch ist, dass der Physiker Len Fisher die Gesetzmäßigkeiten von Tierschwärmen auf uns Menschen überträgt. Wenig wurde bisher auf diesem Feld geforscht, aber die Zeit scheint überreif dafür.

Die Schwarmintelligenz klug angewandt bringt heute bereits Architekten höchsten Nutzen bei der Gestaltung öffentlicher Räume, aber auch Unternehmen profitieren von der Intelligenz der Schwärme bei der Vermarktung ihrer Produkte. Der Autor zeigt in seinem spannenden Buch, dass zum Teil sogar Krimicharakter annimmt, wie die Schwarmintelligenz sogar bereits von politischen Gruppen genutzt wird.

Zunächst definiert der Autor den Brgriff Schwarmintelligenz über mehrere Seiten, dies wird zu keiner Zeile langweilig, weil Len Fisher gut verständlich schreibt und viele Beispiele aus dem Alltag bringt.

Weiter beschäftigt sich der Autor mit Heuschreckenschwärmen und spricht gar von der "Logik der Heuschrecken". Der Wissenschaftler verblüfft dann, als er die Logik der Heuschrecken mit der des Menschen in direkte Beziehung stellt.

Dies ist ein Buch für neugierige Menschen. Der Wissenschaftler transportiert sehr viel Wissen mit diesem Buch und er sorgt gleichzeitig dafür, dass das angelesene Wissen bleibt, weil er so oft direkt aus seinem Leben heraus erzählt und Wissen mit persönlichen Geschichten untermauert. Neben der Wissensvermittlung besteht gerade darin für mich die Faszination.

Von der Macht des Einzelnen in der Masse

Die Intelligenz der Vielen

Wider den Gruppenzwang

sind weitere äußerst interessante Kapitel des Buches, dass ich allen neugierigen Menschen empfehle.

 

Christian  Döring

 

Eichborn, ISBN 978-3-8218-6525-6, Preis 19, 95 Euro

Nach oben