Kurt Andersen:  Neuland

 

Oft war es bereits in der Geschichte so. Ganze Menschenwellen wurden an den amerikanischen Küstenstreifen angespült. So kam auch Benjamin Knowles 1848 als einer von Hunderttausenden im Hafen von New York an.

Als Sohn eines englischen Lords reizt ihn Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Benjamin kommt in Amerika an und wird sogleich von der Großstadt verschlungen. Der mir bislang unbekannte Autor schreibt humorvoll und sehr zügig, stellenweise beschreibt er so lebendig als wäre ich dabei und könnte die beschriebenen Szenen selbst miterleben.

Benjamin hat sich, als er seine Reise von Europa aus antrat, nicht viele Gedanken um Amerika gemacht. Dies ist auch gut so, damit haben wir Leser die Chance mit ihm zusammen etwas vom Goldrausch und auch von Sklaven zu erfahren.

Die Zeit der Sorglosigkeit ist für Benjamin Knowles allerdings bald vorbei. Nicht einmal im fernen Kalifornien kann er seiner Vergangenheit entfliehen und noch ist dort eine Rechnung offen.

 

Christian  Döring

 

Blessing, ISBN 978-3-89667-354-1, Preis 26, 95 Euro

Nach oben