Arnon Grünberg:  Mitgenommen

 

Der Leser dieses Buches ist gefährdet den Glauben an das Gute im Menschen und der Welt zu verlieren.

Wäre da nicht Major Anthony. Nicht das er sich tadellos benähme, er ist in Südamerika im Krieg, ist beteiligt an Greueltaten und doch hatte er sich einst für eine Karriere in der Armee entschieden, er meinte das wäre besser als als Dorfschullehrer dahinzuvegetieren.

Bei einem Einsatz erschießt sein Korporal ein Ehepaar in deren Wohnung. Danach findet Anthony ein Mädchen in der Wohnung. Bei ihm liegt die Entscheidung ob sie erschossen werden soll oder nicht.

Seine Ehe blieb Kinderlos. Das konnte er nicht wissen als er vor Jahren beschlossen hatte seine Frau Paloma zu heiraten. Aus den Bergen hatte er sie einfach so in die Provinzstadt mitgenommen.

Major Anthony beschließt das Mädchen Lina seiner Frau als Tochter zu präsentieren. Er will das seine Frau glücklich ist, aber dieser Versuch geht schief. Auch Lina hat er einfach so unter Umgehung der Vorschriften mitgenommen

Grünbergs Buch ist eine brilliante Erzählung von einer furchtbaren Welt. "Verdorbene Politik, verdorbene Armee und verdorbener Samen" stehen im Mittelpunkt dieses Romans. Der Autor ist großartiger Erzähler und scharfer Analyst, so wird sein Buch zum Bericht eines Bürgerkriegs der alle in den Wahnsinn treibt und zur Anklageschrift gegen jeden Krieg dieser Welt.

Der fast 40 jährige Grünberg hat eine steile Karriere gemacht: Vom Apothekenhelfer zum Tellerwäscher und von dort hat er es zum Verleger geschafft, spätestens mit diesem Buch ist er von Beruf Bestsellerautor geworden.

 

Christian  Döring

 

Diogenes, ISBN 978-3-257-06762-0, Preis 22, 90 Euro

Nach oben