Manfred Gailus:  Mir aber zerriss es das Herz

 

Bis ich dieses Buch in meinen Händen hielt, hatte ich noch nie den Namen Elisabeth Schmitz gehört. Dieses Buch stellt mir eine mutige Frau vor, die die Stärke hatte ihre Stimme während des Dritten Reiches laut und deutlich gegen die Nazidiktatur zu erheben.

Von Hanau kam sie nach Berlin wo sie 1929 zur Studienrätin ernennt wurde. Überall im Alltag bemerkt sie zunehmend wie damit begonnen wird die jüdischen Bewohner immer mehr zu drangsalieren. Sie sieht wie ihre Kirche im wesentlichen dieses grausame Spiel mitspielt. So wendet sei sich denn im April 1933 nicht an ihre Kirche, sondern an den renomierten Bonner Theologieprofessor Karl Barth. Sie bittet ihn: " . . . ob er nicht etwas tun könne, um die Gewissen wach zu rütteln."

Wenige Wochen später erscheint seine deutliche "vehemente Protestschrift gegen die protestantische Selbstumwandlung  in eine völkische Reichskirche zu Hitlers Diensten."

Die Schulrätin nimmt im Oktober desselben Jahres ihre Freundin in ihrer Wohnung auf. Der jüdischen Ärztin wurde die Praxis genommen, die Miete für die eigene Wohnung konnte sie nicht mehr aufbringen, da öffnete Elisabeth Schmitz ihre Wohnungstür und nahm sie auf.

Im Sommer 1935, zeitgleich mit dem Höhepunkt der zweiten antisemitischen Welle verfasste Schmitz den ersten Teil der Denkschrift "Zur Lage der deutschen Nichtarier".

Was Elisabeth Schmitz während der Nazidiktatur geleistet hat, geht weit über das hinaus was man christliche Nächstenliebe nennen kann. Aus der Not von Einzelschicksalen um sie herum, hat sie begriffen, das Deutschlands Weg in den Abgrund führt. Immer wieder hat sie ihre Stimme erhoben.

Nur durch Zufall ist ihre Geschichte erst lange nach dem Krieg bekannt geworden. Historiker, wie auch Theologen und interessierte Laien sei dieses Buch empfohlen.

 

Christian Döring

 

Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-55008-3, Preis 24,90 Euro

 

http://www.amazon.de/gp/product/3525550081/ref=s9_simh_gw_p14_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0DMH82VS2EF9BJK7QCWV&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

 

 

Nach oben