Frank Krause:  Männerdämmerung

 

Ich lese die ersten Seiten des neuen Buches von Frank Krause und denke mir: Will mir der Autor denn wirklich und wahrhaftig weis machen, dass Männer Weicheier sind?

Krause, der seit Jahren in der Männerarbeit tätig ist, geht davon aus, dass viele Männer sich nicht trauen, "ihre Welt in den Brand zu stürzen, der unweigerlich ausbricht, wenn sie sich aufmachen, sich selbst zu finden, sie selbst zu werden und nicht nur eine Marionette der Erwartungen anderer zu sein . . ."

Der Autor kommt ziemlich offen und angriffslustig daher, aber er hat jetzt an meiner Neugier gekitzelt - ich lese weiter.

Biblische Männerfiguren die bereit waren neue Wege zu gehen, den Weg zu Jesus zu suchen, stellt der Autor dar und ich frage mich, warum sollte dies nicht auch heute gelingen? Plötzlich weiß ich wen Frank Krause anfangs mit Weicheiern meinte und fühle mich ertappt.

Sehr konkret stellt der Autor Möglichkeiten der neuen Wege dar, wie Männer in die Zeit ihrer inneren Revolution starten können. Wobei mit die "Revolution des Gebets" sehr imponiert. Frank Krause gibt gute Anregungen, er bietet mit seinen Fragen auch Begleitung an.

Bleibt mir nur noch die Frage, wie kommen die Bücher an die Männer? Sicher bedarf es hier vieler Ehefrauen und Töchter.

 

Christian  Döring

www.gloryworld.de

 

GloryWorld - Medien, ISBN 978-3- 936322-42-2, Preis 9, 50 Euro

Nach oben