Bernd Beuscher: Langeweile im Religionsunterricht?  

 

Dr. päd. Bernd Beuscher sieht vieles im argen liegen was den Religionsunterricht betrifft. Er jammert nicht nur, er begründet seine Kritik und gibt konkrete Anregungen.

So tritt er vehement für das Einsetzen biblischer Texte im Religionsunterricht ein, oftmals werden heute weltliche Texte benutzt. Dies begründen die Lehrer oft damit: "man wolle die Schüler und Schülerinnen "da abholen, wo sie sind." Beuscher lässt diese Begründung nicht gelten.

Er bringt weitere Kritikpunkte am Religionsunterricht vor, denen ich als Vater von 5 Kindern, die alle evangelischen  Religionsunterricht besuchen nur zustimmen kann.

Im weiteren liefert der Autor lebendige gut praktizierbare Unterrichtsentwürfe. Unter anderem stellt er seine Stunden unter das Thema: Aufstehen - Dürsten - Bedienen - Leiden . . . Es ist beeindruckend mitzuerleben wie nahtlos ein Element ins andere greift und zusammen eine ansprechende Religionsstunde ergeben. Gerade aus diesem Teil des Buches werden viele Religionslehrer profitieren können.

Dr. Bernd Beuscher ist der Ansicht, dass der Schüler im Religionsunterricht keine Wissenspakete vertilgen sollte. Vielmehr will der Autor die Schüler in den "Sog der Sache" mit hineinziehen. Wie das gelingen kann zeigt Beuscher in diesem Buch sehr lebendig und steuert viele brauchbare praktische Tips bei.

 

Christian  Döring

Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-58003-5, Preis 16,90 Euro

http://www.amazon.de/gp/product/3525580037/ref=s9_simh_gw_p14_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0AQQJ6YMP0TK9X83ZM89&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

 

Nach oben