Daniel Ammann:  King of Oil

 

Dieses Buch deckt Hintergründe auf. Öl und Geld, sowie Politik und bisweilen schmutzige Geschäfte werden beschrieben und brachten, zumindest für mich, zahlreiche Neuigkeiten hervor.

Im Vordergrund steht jedoch beim lesen das Schicksal des "King of Oil" Marc Rich. Er dürfte wohl derjenige sein, der alle Tricks kennt, wie man mit Öl alles erreichen kann.

Seine Karriere begann als Flüchtlingsjunge. Niemand hätte zu jener Zeit geglaubt, dass er eines Tages das gestrenge Kartell der Öl - Multis brechen würde. Der heutige Milliardär Marc Rich macht Geschäfte mit dem Arpartheid - Regime in Südafrika, mit Fidel Castro aus Cuba und mit dem Iran.

Die USA - Justitz jagte ihn. Präsident Clinton begnadigte ihn. Jetzt legt der 75 jährige zum ersten mal in der Öffentlichkeit Rechenschaft über sein Leben ab.

Die Rechtschreibfehler im Buch sind in diesem Fall für mich entschuldbar, obwohl ich da normalerweise sehr empfindlich bin, aber hier hat es der Autor geschafft, die Geschichte des "King of Oil" so packend zu beschreiben, dass mit keine Zeit blieb mich über die Rechtschreibfehler zu ärgern.

Das Buch wird deshalb ein Bestseller, weil Daniel Ammann es geschafft hat das Einzelschicksal mit der großen Politik geschickt zu verbinden.

 

Christian  Döring

 

orell füssli,  ISBN 978-3-280-05396-6, Preis 24, 90 Euro

Nach oben