Birgit Trappmann - Knorr:   Hochsensitiv: Einfach anders und trotzdem ganz normal

Wie sieht ein Menschenleben zwischen Hochbegabung und Reizüberflutung aus?

Die Autorin des vorliegenden Buches spricht sehr einfühlsam über hochsensitive Menschen. Sie beschreibt sie und sie stellt dem Leser Fragen an denen er sich selbst messen kann ob er zu den 15 Prozent der Hochsensitiven gehört.

Nach ihrer Einleitung verschafft die Autorin dem Leser zunächst einen Überblick. Sie sensibilisiert den Leser für Begriffe wie "sensibel" und "sensitiv". Sie zeigt die unterschiedliche Lebenssituation von hochsensitiven Kindern und Erwachsenen.

In einem weiteren Kapitel geht sie auf ADHS / ADS ein. Sie beschreibt, für jeden sehr gut verständlich, die Symptome der Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität.

Nach einem Ausflug in die Geschichte zum Thema Hochsensitivität wird Birgit Trappmann - Knorr dann in die Praxis. Hier wird es sehr interessant, ganz besonders für betroffene Leser. Sie können endlich erfahren was und warum etwas in ihnen gerade so abläuft wie es abläuft. Das kann Lesern Beruhigung und Aufklärung bringen, dies kann aber auch Ausgangspunkt für Sorgen von Lesern werden.

An dieser Stelle sagt dies Buch klipp und klar, es will aufklären, aber nichts therapieren.

Dieses Buch ist sehr zu empfehlen. Nicht nur Betroffenen, auch denen die vielleicht mit Hochsensitiven im Alltag zu tun haben. Mit Hilfe dieses Buches erfährt der Leser mehr über diese doch ziemlich große Gruppe von Menschen in unserer Gesellschaft.

 

Christian  Döring

 

Vak Verlag, ISBN 978-3-86731-060-4, Preis 18, 95 Euro

Nach oben