Thomas Alexander Staisch:  Heinrich Pommerenke, Frauenmörder

 

Wer war dieser Heinrich Pommerenke? Der Verlag selbst nennt den Fall Pommerenke "Ein einzigartiges Stück deutscher Kriminal - und Zeitgeschichte der späten fünfziger Jahre" und der Frauenmörder selbst hat einmal über sich bei einem Verhör gesagt: "Vor Ihnen sitzt kein Mensch, sondern ein Teufel."

Dieser Tatsachenroman unternimmt den Versuch den Lebensweg des Heinrich Pommerenke nachzuzeichnen. Bevor er Ende der 50er Jahre zum Frauenmörder wurde, hat er eine Kindheit hinter sich, die wie so oft in solchen Fällen nicht einfach war. "Eine missglückte Abtreibung" nannte ihn seine Mutter.

Und dennoch will der Autor nicht so sehr den bestialischen Frauenmörder ins Visier nehmen, sondern den Menschen. Pommerenke war nicht nur Gewaltverbrecher, er war auch der ganz normale Arbeiter.

Spannung baut Thomas Alexander Staisch auf und geht immer wieder der Frage nach, wie kommt ein Mensch dazu, in zwei Welten zu leben? Dieses Buch hat mich erschüttert, weil es eindrucksvoll zeigt was aus einem Menschen alles werden kann.

 

Christian  Döring

 

Klöpfer & Meyer, ISBN 978-3-940086-88-4, Preis 22, 00 Euro

Nach oben