Ernst Fritz - Schubert:  Glück kann man lernen

 

Der Autor sagt: "Das Glücksgefühl ist . . . die natürliche Belohnung für unsere Anstrengungen und zugleich Motor für immer neues Tätigsein."

Kann man wirklich Glück erlernen? Der Pädagoge Ernst Fritz - Schubert meint: Ja. In Bezug auf unsere Kinder -  und wer wünscht sich nicht glückliche Kinder -  meint der Autor nicht das Glück, dass so einfach zu haben ist. Glückliche Kinder, die vor dem Computer geparkt groß werden, sind auf längere Sicht nicht die Glücklichen.

Glück will erlernt und hart erarbeitet sein, selbst von Kindern. Das Kind, das die Möglichkeit geboten bekommt, dies zu erlernen stellt wichtige Weichen für ein späteres glückliches Leben: "Solche Kinder sind glücklicher und gesünder als diejenigen, die fremde Erwartungen erfüllen oder sich das Gesetz des Stärkeren zu eigen machen."

Kinder und Eltern unter Druck

Aus Krisen lernen

Die inneren Stärken entdecken

Erziehung zum Glücklichsein

sind Themen dieses Buches. Vom Autor nimmt der Leser gern Ratschläge an, weil man beim Lesen spürt, der Autor ist ein Mann der Praxis.

Bei Kindern eine optimistische Grundhaltung fördern, sie zu Geduld und Gelassenheit erziehen, sie an Krisen teilhaben lassen, ihnen früh Verantwortung übertragen, ihnen Vertrauen schenken und somit ihr Selbstvertrauen stärken, sind Kerngedanken die Ernst Fritz - Schubert in seinem sehr guten, sich am Leben orientierenden Buch nennt und beschreibt.

Das im Alltag nicht alles an Erziehungsvorhaben so einfach zu vermitteln ist, kann ich als Vater nur bestätigen, dieses Buch formuliert jedoch in selten guter Qualität worauf es ankommt, will man glückliche Kinder für die Zukunft fit zu machen.

 

Christian  Döring

 

Ullstein, ISBN 978-3-550-08794-3, Preis 19, 95 Euro

Nach oben