Sarasin, Sommer (Hrsg.):  Evolution

 

Die Evolutionstheorie beeinflusst bis heute alle Felder des Wissens, genau aus diesem Grund erklärt sich die Wichtigkeit dieses interdisziplinären Handbuches. Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis beweist einmal mehr die Vielschichtigkeit des Themas:

- Konzepte, Begriffe und Begriffsgeschichte

in 26 Artikeln erklären renomierte Professoren Begriffe wie Abstammung, Rasse, Zufall und eben Evolution. Dabei wird genau und leicht verständlich, nicht nur für Studenten geeignet, der Ursprung des jeweiligen Begriffs erklärt, der Autor macht geradezu eine Wanderung mit seinem Begriff durch die Zeit und positioniert dann diesen Begriff in der Gegenwart.

- Theorien und Debatten in der Biologiegeschichte

Selbstverständlich beginnen die Autoren hier mit einer ausführlichen Darstellung der Evolutionstheorien vor Darwin. Im weiteren Verlauf werden die Theorien zur Entstehung der Arten bis 1860 beschrieben, bevor sich die Autoren dann den neuesten Entwicklungen in der Evolutionsbiologie widmen.

- Institutionen und Repräsentationen, Praktiken und Objekte

In diesem dritten Kapitel wird die Vielzahl der Möglichkeiten der wissenschaftlichen Aufarbeitung vorgestellt: Sammlungen, Mussen, Bilder, Datenbanken, Modellorganismen . . .

- Einflüsse, Verbindungen, Auswirkungen

Dieses letzte Kapitel ist für mich der eigentliche Höhepunkt dieses Handbuches. Getrennt voneinander und sehr übersichtlich wird die Evolutionstheorie hier innerhalb der Wissenschaft und auch innerhalb der Gesellschaft dargestellt.

Dieses interdisziplinäres Handbuch wird zum einen auf Grund seiner guten Lesbarkeit und seiner perfekten Gliederung wegen vielen Studenten eine wesentliche Hilfe sein können. Zum anderen aber kann ich auch allen Laien die sich für dieses Thema begistern nur Mut machen zu diesem Buch.

 

Christian  Döring

 

J.B.Metzler, ISBN 978-3-476-02274-5, Preis 49, 95 Euro

Nach oben