Giles Blunt:  Eismord

In genau 41 Kapiteln erzählt der fast 60 jährige Autor aus Kanada Giles Blunt von dem grausigen Fund enthaupteter Leichen.Die Köpfe fehlen allerdings.

Ermittler Detective John Cardinal findet heraus, dass es sich bei den Opfern um russisch stämmige Amerikaner handelt.

Als der Detective die Köpfe findet, glaubt er an kriminelle Machenschaften im Pelzgeschäft, ob dies allerdings die richtige Spur ist, werde ich hier natürlich nicht verraten.

Sicher ist jedoch, das Blunt spannend schreiben kann und den Leser von Aktion zu Aktion hetzt. Dieses Buch konnte ich erst wieder weglegen, als der Fall aufgeklärt war.

Was mich ein wenig gestört hat, war die Einteilung in so viele Kapitel. Das hemmt ein wenig den Lesefluss, dennoch bleibt dieser Thriller ein großartiges Leseerlebnis!

Droemer, ISBN 978-3-426-19914-5, Preis 19, 99 Euro

Nach oben