Pascal Beucker, Anja Krüger:  Die verlogene Politik

Zwei mutige Journalisten sind angetreten uns zu zeigen wie das Geschäft mit der Lüge in der großen Politik in Deutschland funktioniert.

Das Lügen beginnt bereits bei der sogenannten "Begriffskosmetik". Wenn Bomben heute als "Wirkmittel" und Arbeitslose als "Kunden der Arbeitsagentur" bezeichnet werden und wenn eine Reform nicht mehr die Weiterentwicklung zu etwas positivem "sondern die Androhung von Kürzungen" ist, dann muss man wohl von gezielter Täuschung der eigenen Bevölkerung sprechen.

In bemerkenswerter Offenheit schildern Pascal Beucker und Anja Krüger wie Lügen im politischen Alltagsgeschäft entstehen. Auf allen Gebieten sind sie dabei fündig geworden:

Die Lüge von der Sachentscheidung

Die Integrationslüge

Die Arbeitsmarktlüge

Die Bildungslüge

Die Gesundheitslüge

und die Lüge von der uneigennützigen Politik

sind nur einige der vielen Beispiele die die beiden Autoren hier zur Sprache bringen. Sie beschreiben klar und deutlich Sachverhalte und sie hinterfragen warum dem Volk nicht Wahrheiten sondern immer öfter Lügen aufgetischt werden. Die Autoren arbeiten mit sehr vielen Beispielen und machen vor keiner Partei halt.

Manchmal dachte ich beim Lesen, hoffentlich werden diese beiden Autoren nicht auch beschimpft und bald arbeitslos sein. Zur Zeit scheint mir unsere aufgescheuchte Gesellschaft mehr Jagd auf die zu machen die Wahrheiten aussprechen, als auf die, die sich trauen nach Wahrheiten zu suchen und diese dann auszusprechen.

Für mich war dieses Buch sehr informativ, es vermittelt Hintergrundwissen und zeigt deutlich wie die Schablonen von Lüge und Macht ineinandergreifen.

 

Knaur, ISBN 978-3-426-78345-0, Preis 8, 99 Euro

Nach oben