Elizabeth Kostova:  Die Schwanendiebe

 

Der Maler Robert Oliver geht mit einem Messer auf ein Gemälde los.

Und das tut er nicht irgendwo, sondern in einem Museum in der amerikanischen Hauptstadt. Nachdem dies geschehen ist, beginnt der Roman eigentlich erst so richtig. Robert wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Sein Psychiater Andrew Marlow will wissen was genau geschehen ist mit Robert.

Aber der Maler schweigt. Andrew Marlow dringt in die Geschichte des Robert Oliver ein. Er begegnet dabei Frauen die für Robert sehr viel bedeutet haben. Das Eintauchen in die Vergangenheit reicht zurück bis ins 19. Jahrhundert.

Elizabeth Kostova hat mit diesem, vielleicht ein wenig zu umfänglichen Werk, wieder einmal ein psychologisches Meisterwerk vorgelegt. Wer den Büchern dieser Autorin erst einmal verfallen ist, kommt nicht mehr von ihnen los, also: Vorsicht !!!

 

Christian Döring

 

Bloomsbury Berlin, ISBN 978-3-8270-0903-6, Preis 24, 90 Euro

Nach oben