Thomas Hettche:  Die Liebe der Väter

Alleinerziehende Mütter haben es schwer. Ohne Ironie sage ich dies, oft stehen sie dafür im Mittelpunkt der Medien, aber was ist mit der "Liebe der Väter" die durch Scheidung von ihren Kindern getrennt leben?

Der Autor  rückt in seinem Buch dieses Thema in den Mittelpunkt. Die Vielschichtigkeit der Thematik  - Liebe - Entfremdung - Unsicherheit - werden vom Autor sehr gut beherrscht und dem Leser offenbart.

Peter verlebt den Jahreswechsel mit seiner Tochter Annika auf einer Nordseeinsel. Annika ist mittem im Teenageralter beginnt sich selbst gerade mit dem Thema Liebe zum anderen Geschlecht zu beschäftigen. Peter lernt neue Seiten an seiner Tochter kennen und kennt nicht nicht einmal die kleine Annika richtig.

Unsicherheit und Entfremdung machen diesen Urlaub für beide zu einem Wechselbad der Gefühle. Vom liebevollen in die Arme schließen bis hin zur heftigen Ohrfeige in aller Öffentlichkeit hat dieser Roman viel zu bieten.

Thomas Hettche spricht Gefühle an. Sein Verdienst mit diesem Roman ist es, dass er einem Thema einen Raum gibt, das viel zu oft nicht im Mittelpunkt steht und doch so wichtig ist.

 

Christian Döring

Kiepenheuer & Witsch, ISBN 978-3-462-04187-9, Preis 16,95 Euro

 

Nach oben