Janice Y.K. Lee:  Die Klavierlehrerin

 

Dieser Roman, der für mich von vielen zu Unrecht als Frauenroman eingestuft wird, führt den Leser zum einen in die faszinierende Kulisse von Honkong in den 40 er und 50 er Jahren und er blickt in die menschlichen moralischen Untiefen zu Zeiten der japanischen Invasion.

Der Engländer Will Truesdale kommt 1941 nach Honkong und verliebt sich in die etwas bizarre Trudy, sie ist chinesisch - portugiesischer Amstammung. Sehr schnell schon wird diese Liebe von der japanischen Invasion überrollt.

Als dann 1952 "Die Klavierlehrerin" Claire nach Hongkong kommt, verliebt auch sie sich in Will. Schon bald bemerkt sie, dass Tief in seiner Seele Geheimnisse aus der Zeit der japanischen Invasion verborgen sind. Claire setzt alles daran zu erfahren was damals geschehen ist und sie erfährt dabei von der Existenz von Trudy.

Seite um Seite dringt Claire in die schrecklichen Geheimnisse der Vergangenheit ein. Menschenliches Leid, Lüge und Verrat werden offenbar . . .

Ein Buch, dass den Leser zwischen Liebe und Politik und Fremdartigkeit des Landes hin und herreißt.

 

Christian  Döring

 

C. Bertelsmann, ISBN 978-3-570-01064-8, Preis 19, 95 Euro

Nach oben