Beni Johnson:  Der glückliche Fürbitter

 

Sehr persönlich beschreibt Beni Johnson ihren Weg von der eher stillen Frau zu der, die das prophetische Wort: "Du bist zur Fürbitte berufen - nicht für jetzt, aber für kommende Zeiten." zugesprochen bekommt.

Zunächst versteht die junge Frau aus der Bethlehemgemeinde in Redding / Kalifornien diesen Zuspruch nicht so genau. Gebetet hatte sie bereits als kleines Mädchen. Gott war ihr nie fremd.

Als ihr Mann dann die Pastorenstelle übernahm, "tappte ich da einfach so rein" beschreibt sie heute ihren Anfang als fröhliche Fürbitterin. Sie berichtet von einer Frau in der Gemeinde, deren Leben sich durch das Gebet grundlegend geändert hat, dies war für die Autorin sehr beeindruckend.

Beni Johnson schreibt in ihrem Buch unterhaltsam und fröhlich über alle Facetten des betens. Weil sie sich als Beterin unter Betern versteht und nicht etwa als Allwissende ist ihr Buch so authentisch und der Leser spürt die Ehrlichkeit der Autorin.

Im Anhang des Buches befindet sich ein Interview in dem das Amt des Fürbitters erklärt und vorgestellt wird. So geht es um den Unterschied zwischen Gebet und Fürbitte und um ganz praktische Dinge in einer Gebetsgruppe.

Dieses Buch sollte zunächst jeder ganz allein für sich lesen um seine eigenen Erfahrungen mit Gott und dem Gebet an ihm zu ordnen und die wichtigen Erfahrungen von Beni Johnson aufzunehmen. In einem zweiten Gang wäre es sinnvoll dieses Buch in einer Gruppe von Gleichgesinnten zu lesen.

 

Christian  Döring

 

GloryWorld, ISBN 978-3-936322-48-4, Preis 11, 00 Euro

Nach oben