Der Brockhaus - In einem Band

 

Vor mir liegt die 14., völlig neu überarbeitete Auflage des Brockhauses in einem Band. Die Leser haben in letzter Zeit ein Machtwort gesprochen und nun ist klar: Auch im Zeichen des Internets hat die lange Tradition des Konversationslexikon eine gute Aussicht auch in Zukunft  ein wichtiges Medium der Wissensvermittlung zu bleiben.

Natürlich wird dies nur so bleiben wenn auch der Brockhaus sich ständig weiterentwickelt. Schnörkellos, kurz und kompakt finden sich Informationen zu über 40 000 Stichwörtern, hunderte von Fotos Tabellen und schematischen Darstellungen. Mit dieser Ausgabe wird auch der neue Ansatz der Autoren sichtbar. Neben einer kurzen Erklärung von Begrifflichkeiten bietet der Brockhaus auch gute Lese - und Diskussionsangebote. So kann der Brockhaus der Anfang einer ganzen Kette von Möglichkeiten sein um Informationen zu bekommen. Nach einem ersten Überblick kann der Leser dann entscheiden ob er das Internet oder weiterführende speziellere Literatur bemüht.

Egal ob Schweinegrippe, Spam oder interaktives Fernsehen, dieses Lexikon hat keine Angst vor modernen Begriffen und dies ist gut so. Ein Zugeständniss muss wohl gemacht werden um der ungeheueren Informationsflut Herr zu werden. So müssen sich so bedeutende Persönlichkeiten wie Victor Klemperer ab sofort mit vier Zeilen zufrieden geben, Anna Seghers hingegen bekommt 22 Zeilen Platz - man wird es nie allen recht machen können. Bei mir überwiegt der sehr positive Eindruck !

 

Christian  Döring

 

F.A.Brockhaus, ISBN 978-3-577-09054-4, Preis 29, 95 Euro

Nach oben