Serge Gainsbourg:  Das heroische Leben des Evgenij Sokolov

 

Mit diesem genialen Buch wird nicht nur ein alter Furz wieder aufgewärmt, dieses Buch beweist endlich einmal mehr die Lebensweisheit eines Serge Gainsbourg. Es soll ja Leute geben die noch nie seinen Namen hörten . . .

Wer ihn allerdings kennt, der weiß, dieser Mann an sich ist die Mensch gewordene Provokation. Aber warum tut er das ständig ? Warum furzt er überall? Warum gibt er überall seinen Senf dazu?

Der Franzose Gainsbourg tat in seinem Leben viele Sachen von denen er im Vorfeld bereits wusste, sie würden provozieren. Dies hinderte ihn nicht an weiteren Provokationen,ohne die die Menschheit lange nicht soweit wäre wie sie heute ist.

Serge Gainsbourg schildert auf gerade mal knappen 60 Seiten das Leben des sterbenden Evgenij Sokolov und ich vermute in diesem Roman ist mehr biographisches hineingeraten als Gainsbourg es jemals zugegeben hätte. Der Autor benutzt in diesem Buch eine Sprache, die scheinbar an die Grenze des ästhetischen grenzt. Sokolov furzt bei jeder Gelegenheit, immer und überall, ja er schiebt sich gelegentlich sogar seinen Finger in den Ausgang seines Furzes. Und doch, dies Buch ist nicht ordinär.

Dieses Buch hat Humor und zugleich besitzt es eine grenzenlose Traurigkeit. Wer es gelesen hat der wird feststellen, dieses Buch ist aktueller denn je . . .

 

Christian  Döring

 

Blumenbar Verlag, ISBN 978-3-936738-66-7, Preis 12, 90 Euro

 

Nach oben