Michael Kleeberg:  Das amerikanische Hospital

 

Die Französin Helene die mittels moderner medizinischer Mittel versucht schwanger zu werden und der amerikanische Soldat David sitzen auf einem Friedhof und sie denken nach über Leben und Tod - jeder aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel seiner Lebenssituation heraus.

Beiden Protagonisten fühlte ich mich von den ersten wenigen Buchseiten an aufs engste verbunden. Scheinbar liefen beide dem Leben hinterher - die eine dem Baby das nicht kommen will und der andere den Opfern der Unmenschlichkeit. Kleebergs Buch ist eine Sammlung von literarischen Mitteln, er erzählt auch mif Hilfe von Gedichten, so wird diese Geschichte für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Dieser sehr persönliche Roman zeigt, dass die Wunderwaffe  -Gespräch- unter Freunden tiefste Wunden heilen kann, die einen Menschen der keinen Gesprächspartner hat schnell in die Nervenanstalt bringen kann. So macht Kleeberg in unserer heutigen schnellebigen Zeit auf eine uralte und bewährte Heilmethode aufmerksam.

Michael Kleeberg, der in Stuttgart geborene, wird auf der Frankfurter Buchmesse mit dabei sein. In seinem Buch bringt er den Abschaum der Politik mit privaten Gefühlen und Emotionen zusammen. Ihm gelingt es seinen Lesern sehr gefühlsvoll zu zeigen das Freundschaft und Gespräche mehr ausrichten als alle Hässlichkeiten dieser Welt.

 

Christian Döring

 

DVA, ISBN 978-3-421-04390-0, Preis 19, 99 Euro

Nach oben