Stephan Sigg:  Beten mit Jugendlichen

 

Wer ein klein wenig Ahnung von der kirchlichen Arbeit mit Jugendlichen hat, der weiß: "Beten mit Jugendlichen" ist nicht immer einfach. Oft bekommen sie im Elternhaus den Glauben mit dem Gebet nicht mehr vorgelebt und oft scheint ihnen der direkte Draht zu Gott, den man mit dem Gebet herstellen kann zu fremd zu sein.

Dabei ist das Gebet der Dialog mit Gott. Dieses Buch hält viele Ideen für eine reiche Gebetspraxis bereit. Es geht nicht darum Jugendlichen fertige Gebetstechniken zu vermitteln, denn: "jeder Mensch muss selbst herausfinden, wie er beten will und kann."

Der Autor widmet sich in seinem Buch ganz besonders auch dem wohl bekanntesten aller Gebete, dem Vaterunser. Dabei schlägt er sinnvoller Weise vor, sich vor dem beten, über dieses Gebet zu unterhalten. Welche Passagen sind einleuchtend ? Wo besteht Gesprächsbedarf ? Vielleicht entscheiden sie sich ja aus diesem Gespräch heraus, ein eigenes Gebet zu formulieren. Der Kreativität sollten an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt werden. Jugendliche sollten die Erfahrung machen dürfen, mit Gott kann ich reden wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Dieses Buch ist gerade für Mitarbeiter im Jugendbereich, aber auch für Laien in der Gemeinde und auch für Eltern sehr zu empfehlen. Es ist reich an Ideen. Es ermutigt Gebete zu schreiben, zu zeichnen und zu singen. Auch beten mit Körpereinsatz empfiehlt Stephan Sigg.

Beten - das ist reden mit Gott. Nur wenn Jugendliche diese Direktheit zu ihrem Herrn erleben, werden sie auch in ein aktives Glaubensleben starten. Dieses Buch kann helfen Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

 

Christian Döring

 

Patmos, ISBN 978-3-491-72548-5, Preis 12, 90 Euro

 

 

Nach oben