Christine Weiner:  Als Erzieherin gelassen und erfolgreich

 

Dieses Buch bietet keine Konzepte,

keine pädagogischen Schulungen

und doch halte ich es für eines der wichtigsten Bücher für Erzieherinnen die täglich aufs neue mit unseren Kindern zusammenarbeiten. Die Autorin sagt den Erzieherinnen: "Dieses Buch richtet sich nur an Sie, ganz privat."

Die Supervisorin Christine Weiner nähert sich dem Berufsstand Erzieher von einer sehr seltenen, aber sehr wichtigen Seite. Sie fragt nach dem gesunden Ich der Erzieherin, nach ihrer persönlichen Motivation, nach ihren Bedürfnissen, leider geschah dies in der Vergangenheit nur sehr selten.

Die Erfahrung jedoch sagt, erst wenn die Persönlichkeit der Erzieherin eine gewisse Reife und Ruhe besitzt, kann sie eine qualitätsvolle Arbeit verrichten, deshalb ist dieses Buch und die Arbeit der Autorin so wichtig.

So wird dieses Buch denn auch immer mehr zu einem Gespräch zwischen Autorin und Leser. Dabei fordert die Beraterin Christine Weiner ihre Leser auch heraus. Mit Fragen und vielleicht auch ungewohnten Überlegungen will sie neue Impulse in den Alltag der Erzieher transportieren, sie besticht bei diesen Versuchen durch ihre Praxisnähe.

Für den Erzieher wird dieses Buch zu einem Arbeitsbuch. Es gilt Fragen schriftlich im Buch selbst zu beantworten, es sind Übungen enthalten und die vielen farblich unterlegten Sätze im Buch eignen sich nicht zum schnellen lesen, über diese Sätze sollte man schon genauer nachdenken.

Endlich mal ein empfehlenswertes Buch, dass nicht fordernd die Erzieher angreift. Sondern ein Buch, dass sich um die Probleme der Erzieher kümmert, Lösungsansätze bietet und dann über die erfolgreiche Erziehungsarbeit an unseren Kindern spricht.

 

Christian  Döring

 

Kösel, ISBN 978-3-466-30882-8, Preis 17, 95 Euro

Nach oben