Roberto Zapperi:   Abschied von Mona Lisa

 

Tja, wer ist sie nun wirklich, die Frau mit dem wohl berühmtesten Lächeln der Welt? Ein halbes Jahrtausend ist das Bild von Leonardo da Vinci alt, so alt ist auch das Rätsel raten um die "Mona Lisa".

Im vorliegenden Buch nun entschlüsselt der in Rom als Privatgelehrter lebende Roberto Zapperi, für wen da Vinci malte, wen er malte und warum sich seit Anfang an so viele Legenden gerade um dieses Bild ranken.

Der Autor führt seine Leser zurück in das 16. Jahrhundert. Er schildert das Hofleben in Urbino so farbenfroh und lebendig, dass man sich als Leser hinversetzt fühlt. Wir hören eine Geschichte von einem unehelichen Kind an der päpstlichen Kurie und von des Malers Tätigkeit in Rom.

Das Buch mit seinen kriminalistischen Zügen verrät dann wie und für wen das Bild gemalt wurde.

Ein kleines Buch mit einer großen Geschichte.

 

Christian  Döring

 

C.H. Beck, ISBN 978-3-406-59781-7, Preis 19,95 Euro

Nach oben