Vladimir Sorokin:   23 000

 

Dieser dritte Band ist das Ende einer beeindruckenden Triologie. Zuvor haben wir  "Ljod" und "Bro" lesen dürfen.

Als ich diesen Abschlußroman durchgelesen hatte, habe ich mich gefragt, ist das Leben auf unserem Planeten wirklich so grausam wie der Autor es mit Hilfe seiner Mittel schildert?

Die Bruderschaft der Auserwählten entführt immer mehr Menschen. Einigen wird das Glück zu Teil, dass ihr Herz mit Eishämmern geweckt wird. Andere müssen sterben.

Vladimir Sorokin ist bekannt als jemand der gern provoziert. Dieses Buch ist eine Provokation für meine Seele. Endzeitstimmung macht sich in mir breit. Aber auch der Gedanke, vielleicht brauchen wir dringender als je zuvor so viel Provokation um endlich zu begreifen, dass wir innehalten und den eingeschlagenen Weg der Menschheit neu überdenken sollten.

Der Provokateur ist ein Menschenfreund, ganz allein deshalb provoziert Sorokin. Er unternimmt alles um die Menschheit vor den selbst erschaffenen Übeln zu bewahren. Bisher haben wir es nicht kapiert. Viel Zeit zur Umkehr bleibt uns nicht.

Diese Triologie ist Sorokins Aufschrei und Forderung nach Umkehr und Demut der Menschheit.

 

Christian  Döring

 

Berlin Verlag, ISBN 978-3-8270-0701-8, Preis 24, 00 Euro

Nach oben